Aktuelles (Corona)

Einstellung aller Angebote bis 15.07. und Stand der Freizeitplanung

Wegen der aktuellen Gefährdungslage durch den Virus COVID 19 ist gemäß Entscheidung des Bürgermeisters Frank Bertram das gesamte Angebot der Gemeindejugendpflege Edemissen vom 16.03. bis voraussichtlich zum Beginn der Sommerferien eingestellt.

Das gesamte Osterferienprogramm 2020 fiel somit zu unserem Bedauern aus! Die finanzielle Rückabwicklung des Osterferienprogramms ist bereits abgeschlossen.

Mich erreichen derzeit viele Fragen von besorgten Eltern, was ich natürlich nachvollziehen kann. Daher gebe ich an dieser Stelle Hinweise in anderer Sache, die vielleicht auch für Sie von Belang sind:

  1. Wiedereröffnung? Unsere Einrichtung ist gemäß Entscheidung des Bürgermeisters vom 26.05.2020 bis mindestens zum 15.07. (letzter Schultag vor den Sommerferien) geschlossen. Konkret betrifft das das gesamte Gruppenangebot, d.h. alle Kinder-, Jugend- und Integrationsgruppen an allen Standorten finden nicht statt. Offene Jugendarbeit wird bis dahin nicht durchgeführt! Möglich wären einzelne Projektgruppen der Jugendpfleger, deren Teilnehmerzahl allerdings stark begrenzt wäre (max. 9 Teilnehmer je Projekt) und zu welchen die Kinder angemeldet werden müssten. Etwaige Projektgruppen werden zu gegebener Zeit über die Homepage, das Mitteilungsblatt sowie Flyer über die Grundschulen publiziert. Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Jugendpfleger per E-Mail oder Telefon.
  2. Sommerferien 2020: Alle Sommerfreizeiten sind aufgrund der Entscheidung des Bürgermeisters vom 18.05. abgesagt!!! Das heißt: kein Zeltlager, keine Zingst-Freizeit und keine Kroatien-Freizeit!
    Die Freizeitteilnehmer werden kurzfristig schriftlich informiert. Die Erstattung der Zahlungen wird nun einige Zeit in Anspruch nehmen, denn es werden von allen Zahlungspflichtigen die Bankverbindungen benötigt. Bitte haben Sie etwas Geduld. Da die Gemeinde bereits eine Kostenübernahmeerklärung abgegeben hatte, bekommen alle Teilnehmer die gezahlten Teilnehmerbeiträge in voller Höhe erstattet!
  3. Sommerferienprogramm 2020: Die Jugendpfleger befinden sich in der Planungsphase. Das Sommerferienprogramm könnte in diesem Jahr umfangreicher ausfallen, weil die sonst im Fokus der Sommerferien stehenden Ferienfreizeiten entfallen. Es wird ganztägige, aber auch stundenweise Angebote geben.
  4. Hinsichtlich der Herbstfreizeiten 2020, konkret sind das die Radwoche und die Städtereise, kann ich natürlich zum jetzigen Zeitpunkt keine endgültige Auskunft geben, ob diese stattfinden dürfen oder nicht. Wir hoffen. Auch hierzu gilt die Kostenübernahmeerklärung der Gemeinde. Diese Freizeiten würden erst in 5 Monaten stattfinden, so dass wir über die Durchführung bzw. Absage erst in einigen Wochen entscheiden müssen. Ich bitte Sie also bezüglich der Herbstaktionen um noch etwas mehr Geduld.

In jedem Fall werde ich die jeweiligen Entscheidungen wieder auf unserer Homepage (Startseite) bekannt geben.

Wir Jugendpfleger bedauern zutiefst, dass nach dem ausgefallenen Osterferienprogramm nun auch die diesjährigen Sommerfreizeiten nicht stattfinden werden. Leider ist das Risiko einer Verbreitung des Virus‘ durch eine mehrtägige Freizeit groß. Eine Ansteckung während dieser Freizeitmaßnahmen wäre nicht völlig auszuschließen. Die Gemeinde nimmt die Verantwortung für die Kinder, Jugendlichen und Betreuer sehr ernst, was den Bürgermeister zur Absage aller Sommerfreizeiten bewogen hat.

Stand: 26.05.2020 gez. Mi