Berlin 2018

Jugendgruppe Wipshausen auf Besuch in Berlin

Gemeindejugendpflege Edemissen hatte Freizeit in der Hauptstadt organisiert / Großteil der Kosten durch einen Bücherflohmarkt gedeckt

Eine erlebnisreiche und unvergessliche Tour nach Treptow in Berlin unternahmen jetzt 13 Teenager und drei Betreuer mit der Gemeinde Jugendpflege Edemissen. Alle Teilnehmer sind Besucher der Teeny-Gruppe Wipshausen und sind zehn bis 17  Jahre alt. Die Gruppe war auf dem Jugendbildungsschiff  “Host-Günther“  auf  der Spree direkt am Treptowerpark untergebracht. Am ersten Abend konnten die Jugendlichen nach dem gemeinsamen Grillen auf dem Schiff  die nähere Umgebung erkunden. Der ganze Samstag (elf Stunden) wurde dann in Berlin verbracht. Nachdem die Jugendlichen den Reichstag und den Fernsehturm besichtigt haben,  ging es in das Computerspielmuseum in dem sie Spielkonsolen ab den1980er Jahren  bis heute besichtigen und selber damit spielen konnten. Mittags gab es die original Berliner Currywurst oder Döner direkt vorm  Brandenburger Tor! Danach ging es in das Wachsfigurenkabinett “ Madame Tussauds“. Shoppen auf dem Kudamm und dem Alexanderplatz standen dann zum Schluss des Tages an.

Am Abend wurde dann Pizza auf das Schiff bestellt und beim Essen über  das erlebte gesprochen und viel gelacht. Gegen 23Uhr fielen alle Jugendlichen kaputt in ihre Kojen. Am Sonntagmorgen haben wir nach dem gemeinsamen Frühstück Reinschiff gemacht und uns gegen Mittag auf  dem Heimweg begeben. Die Teenies fanden das gemeinsame Wochenende auf dem Hausboot  eine gelungene und witzige Freizeit. Ralf Poersch: „Ich war von der Jugendgruppe positiv beeindruckt und bin stolz darauf, dass die Teilnehmer sich die Freizeit durch die Einnahmen eines Bücherfohmarktes schon zum 5 Jahr in Folge zum großen Teil selber verdient haben. So konnte der Teilnehmerbeitrag sehr gering gehalten werden.“  Großer Dank geht auch an die beiden ehrenamtlichen BetreuerInnen Ilka Brennecke und Jan Semrau sowie die FSJlerin Jona Hein.